Ster­be­geldversicherung


Be­stat­tungs­vor­sor­ge

Darum ist eine Ster­be­geldabsicherung sinnvoll

Wenn ein Angehöriger verstirbt, steht das Trauern um einen geliebten Menschen im Vordergrund. Gleichzeitig sind die ersten Tage eine große finanzielle und organisatorische Belastung. Mit der Monuta Ster­be­geldversicherung entlasten Sie ihre Angehörigen und sorgen selbstbestimmt vor. So müssen ihre Angehörigen sich keine Sorgen über die Bestattungskosten machen. Mit Monuta haben Sie einen erfahrenen Experten an ihrer Seite und die Gewissheit alles gut geregelt zu haben.

Auch wenn die verstorbene Person über ein gewisses Vermögen verfügte, ist eine Ster­be­geldversicherung sinnvoll.  Verstirbt eine Person, so ist oft die Erbfrage nicht eindeutig geklärt. Bis hier alle  Fragen beantwortet sind und der Erbschein vom Nachlassgericht ausgestellt worden ist, vergehen schnell zwei bis drei Monate. Zu lange, um davonn die Bestattungskosten bezahlen zu können. Der Bestatter und die Friedhofsverwaltung warten sicherlich nicht so lange auf Ihr Geld. 

Entlasten Sie sich und Ihre Angehörigen und sorgen Sie zu Lebzeiten entsprechend vor. 


Be­stat­tungs­vor­sor­ge: Kurz erklärt


Bestattungskosten steigen stetig an

Laut Stiftung Warentest kostet eine Bestattung im bundesweiten Durchschnitt zwischen 6.000 € und 8.000 €. Wie hoch die Bestattungskosten tatsächlich ausfallen, hängt von vielen Faktoren ab: Welche Bestattungswünsche haben Sie? Wohnen Sie in der Stadt oder auf dem Land? Wie hoch sind die Friedhofsgebühren? Wünschen Sie eine Trauerfeier und wenn ja, in welchem Umfang? Bevorzugen Sie eine traditionelle Beerdigung oder eine moderne Bestattungsart?

Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen:

Bestattungskostenrechner


Ster­be­geldversicherung


 
Schließen
loading

Video wird geladen...